Menu

Bruststraffung in Bern

Fakten zur Bruststraffung

Dauer der Behandlung:etwa 1 – 2,5 Stunden
Betäubung:Lokalanästhesie, Dämmerschlaf oder Vollnarkose
Klinikaufenthalt:nicht erforderlich, evtl. 1 Nacht Klinikaufenthalt
Entfernung der Fäden:nicht erforderlich
Sport:etwa 4 Wochen nach der Behandlung
Preis:ca. 12.500 CHF

Eine Bruststraffung, auch als Mastopexie bezeichnet, ist eine Methode zum Anheben und Straffen erschlaffter Brüste, die durch starken Gewichtsverlust, eine Schwangerschaft oder den natürlichen Alterungsprozess an Spannkraft und Volumen verloren haben. Hängende Brüste sind für viele Frauen vor allem eine psychische Belastung und haben einen negativen Einfluss auf das Selbstbewusstsein. In unserer Praxis verhelfen wir Ihnen zu einer schönen und straffen Brust, mit der Sie sich wieder wohlfühlen können.

Video: Alle Infos zur Bruststraffung

Bruststraffung Bern/Schweiz Video-Thumbnail Kiermeir Breast

Wie läuft eine Bruststraffung ab?

Nach einem ausführlichen Gespräch mit Dr. Kiermeir über Ihre individuellen Möglichkeiten und um Ihre Wünsche und Vorstellungen der Behandlung zu besprechen, wird ein Termin für die Durchführung der Bruststraffung vereinbart. Am Tag des Eingriffes kommen Sie nüchtern zur Klinik und nach einem weiteren Gespräch werden Sie für die OP vorbereitet. Eine Bruststraffung verläuft grundsätzlich in Vollnarkose und dauert je nach Behandlungsumfang zwischen 1 - 2,5 Stunden.

Zur Straffung der Brust werden bis zu drei Schnitte benötigt, um das überschüssige Gewebe zu entfernen. Je nach Bedarf wird die Brustwarze in eine höhere Position versetzt. Nun wird die Wunddrainage gelegt, alle Schnitte vernäht und die Brust wird mit einem Verband versorgt. Zum Vernähen der Schnitte werden selbstauflösende Fäden verwendet, wodurch ein Fädenziehen überflüssig wird. Nach dem Eingriff haben Sie in der Regel einen Klinikaufenthalt von einem Tag. Am Tag nach der Operation werden die Drainagen entfernt.

Video: Ablauf einer Bruststraffung

Bruststraffung Bern/Schweiz Video-Thumbnail Kiermeir Breast

Ist eine Bruststraffung mit Implantaten sinnvoll?

Ob Sie eine Bruststraffung mit dem Einsetzen von Implantaten verbinden möchten, ist ganz Ihnen überlassen und ist abhängig vom angestrebten Ergebnis. Wünschen Sie sich neben einer Straffung auch grössere Brüste, können diese beiden Eingriffe unter Umständen miteinander verbunden werden.

Welche Narben entstehen bei einer Bruststraffung?

Die Narbenbildung bei einer Bruststraffung richtet sich nach dem Umfang des zu straffenden Gewebes. Grundsätzlich kommt es zu Narben um die Brustwarze herum, zwischen Brustwarze und Unterbrustfalte sowie, wenn nötig, in der Unterbrustfalte.

Video: Narben bei einer Bruststraffung

Bruststraffung Bern/Schweiz Video-Thumbnail Kiermeir Breast

Welche Risiken gibt es bei einer Bruststraffung?

Wie bei jedem operativen Eingriff können auch bei einer Bruststraffung Komplikationen auftreten. Neben den allgemeinen Risiken einer Vollnarkose können Wundheilungsstörungen, Nachblutungen und Gefühlsstörungen bzw. Sensibilitätsverlust im Bereich der Brust und Brustwarze auftreten. Zudem kann eine Bruststraffung zu einer Beeinträchtigung bzw. einem Verlust der Stillfähigkeit führen. Alle möglichen Risiken und Nebenwirkungen werden in einem ausführlichen Gespräch in unserer Praxis besprochen.

Was muss nach einer Bruststraffung beachtet werden?

Nach etwa drei Wochen sollten Sie die Narbe mit einer speziellen Narbensalbe behandeln, um eine gute Abheilung zu fördern. Besonders wichtig ist das Auftragen eines Sonnenschutzes auf die Narben bis zu einem Jahr. Die ersten sechs Wochen nach der Bruststraffung sollten Sie einen stützenden BH ohne Bügel tragen und körperliche Anstrengungen vermeiden. Auch Sport sowie intensives Sonnenbaden oder Solariumgänge sollten vermieden werden.

Video: Nachsorge bei einer Bruststraffung

Bruststraffung Bern/Schweiz Video-Thumbnail Kiermeir Breast

Was ist bei der Wahl des Arztes zu beachten?

Bei der Wahl des Arztes sollten Sie sich an einen vertrauenswürdigen Facharzt wenden, der auf seinem Gebiet für ästhetische und plastische Chirurgie ausreichend Erfahrung vorweisen kann, Sie individuell berät und über alle Möglichkeiten in Ihrem individuellen Fall aufklärt. Lassen Sie sich von einem Arzt behandeln, dem Sie vertrauen.

Was kostet eine Bruststraffung?

Die Kosten für eine Bruststraffung belaufen sich in der Regel auf etwa 12.500 CHF. Je nach Umfang des Eingriffs können die endgültigen Kosten individuell variieren. Entscheiden Sie sich für eine Bruststraffung mit kombinierter Brustvergrösserung bzw. -verkleinerung, beraten wir Sie hierzu gern in unserer Praxis in Bern und erstellen Ihnen einen individuellen Kostenvoranschlag.

Nehmen Sie Kontakt auf

Durch Schwangerschaften oder Gewichtsschwankungen ist Ihre Brust erschlafft? Wir führen professionelle Bruststraffungen durch und geben Ihrer Haut dadurch ihre Elastizität zurück. Gerne berät Sie Dr. Kiermeir in unserer Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Bern ausführlich zu diesem Thema. Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular oder erreichen Sie uns unter folgender Telefonnummer 031 511 43 88. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Ihr Spezialist für Brust-Operationen in Bern

Dr. med. David Kiermier Experte Brust-OPs in Bern, Schweiz
DR. MED. DAVID KIERMEIR
Facharzt für Plastische, Rekonstruk­tive und Ästhetische Chirurgie (FMH)

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

031 511 61 99